Musikalische Grundschule
Medienausbildungsschule
Gesundheitsfördernde Schule

Skip Navigation LinksÖffnung-nach-außen

Öffnung der Schule nach außen

 

Um unseren Schülerinnen und Schülern eine breit gefächerte Ausbildung zu ermöglichen, basiert der Unterricht der Bessunger Schule auf modernsten Erkenntnissen und zeichnet sich durch große Methoden- und Materialvielfalt aus. Dazu gehört sowohl die Nutzung der modernen Medien als auch die Öffnung der Schule nach außen. Wir ermöglichen es, dass sowohl Fachleute zu bestimmten Themen unsere Schule besuchen, als auch dass unsere Schülerinnen und Schüler Lernorte außerhalb der Schule besuchen, um dort eigene Erfahrungen zu sammeln und ihren Lernhorizont zu erweitern. Der Besuch von Theateraufführungen und Naturräumen gehört ebenso zum regelmäßigen Unterrichtsprogramm wie der von Firmen und Werkstätten.

Auch mit den Universitäten, die vor der Referendarzeit für die Lehrerausbildung zuständig sind, weiterführenden Schulen oder sozialen Einrichtungen bestehen eine intensive Kooperationen. So öffnet die Bessunger Schule beständig ihre Pforten für Lehramtsstudenten, Sozialsssistenten, angehenden Sozialpädagogen, Schüler oder Freiwillige im sozialen Jahr, die in ihrem Praktikum die Grundschularbeit kennen lernen wollen. Auch für eine Zusammenarbeit mit Studenten und Studentinnen sowie Doktoranden, die für die Universitäten Studien mit Kindern durchführen, sind wir immer offen.

Durch den eigenen Anstoß neuer Projekte für den Unterricht sind wir zudem ständig bemüht, unserer Arbeit noch mehr Qualität zu verleihen. Seit 2002 waren und sind dies z.B.:

Universität Gießen (2002/03):

Studie zur Gesundheitserziehung und dem eigenverantwortlichen Umgang von Grundschülern mit chronischen Krankheiten

Universität Frankfurt (2003/04):

Studie über die Unterschiede und Effektivität verschiedener Lernmethoden bei Grundschülern

TU Darmstadt (2002-2004):

Studie zum Thema "Lernen lernen" für Grundschüler.

KOMM-Beratungsstelle

Regelmäßige Beratung durch KOMM-Mitarbeiter zur Vorbeugung von Schulverweigerern.

Studienseminar Darmstadt

Ausbildung der ReferendarInnen im Medienbereich an der Bessunger Schule (seit 2004). Ausbildungsschule für den Umgang mit interakitven whiteboards (smartboards) seit 2010.

Ständige Ausbildungsschule für mehrere Lehrerinnen im Vorbereitungsdienst auf das 2. Staatsexamen.

Hessisches Kultusministerium:

Seit 2007 zertifizierte "Musikalische Grundschule" des Landes Hessen.

Seit 2011 zertifizierte "Gesunde Schule" in den Bereichen:

"Bewegung und Wahrnehmung","Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung", "Ernährung und Verbraucherbildung" und "Sucht- und Gewaltprävention".

In allen 4 Bereichen bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern intensive und vernetzte Angebote im täglichen Schulalltag in allen Jahrgangsstufen.

Nachbarschulen:

Die Bessunger Schule ist Zentrum eines Medienverbundes, an dem insgesamt 10 Schulen im Umkreis beteiligt sind. Ziel des 2004 gegründeten Medienverbundes ist die Weiterbildung der Kollegien im Medienbereich zur Integration Neuer Medien in den Grundschulunterricht. Die Schulleiterin der Bessunger Schule ist Leiterin des Verbundes und eine der Fortbildnerinnen.

Eine besondere Kooperation besteht mit der Frankensteinschule. Beide Schulen arbeiten in zahlreichen Innovationsprojekten zusammen  und haben u.a. gemeinsame den 3. Platz beim Innovationswettbewerb der Unternehmerverbände Südhessen 2007 gewonnen.

Mit der Viktoriaschule (Gymnasium der Stadt Darmstadt mit Schwertpunkt Musik) besteht seit 2011 eine Kooperation im Rahmen der "Musikalischen Grundschule".

Mit den umliegenden Grundschulen und weiterführenden Schulen bestehen enge Kooperationen im Rahmen der Einschulungen und Übergänge nach der Jahrgangsstufe 4.

Institut für Qualitätssicherung des Hess. Kultusministeriums:

Die Bessunger Schule hat im Februar 2006 und 2011 an der mehrtägigen Externen Evaluation durch das Institut für Qualitätsentwicklung des Landes Hessen teilgenommen und dabei mit hervorragenden Ergebnissen abgeschnitten.

Mai 2006

Teilnahme an der Internationalen IGLU-Studie

Seit 2006

Kooperation mit Vereinen im Stadtteil Bessungen, z.B. TC Bessungen 2000 (Tennis), TEC Darmstadt (Hockey)

Mai 2007

Teilnahme an der TIMMS-Studie

Kindergärten

Mit den umliegenden Kindergärten bestehen regelmäßige wiederkehrende Kooperationssitzungen fzur Gestaltung eines gleitenden Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule.

Seit 2009 arbeitet die Bessunger Schule in einer "ABC-Gruppe" an der Weiterentwicklung der Umsetzung des "Bildungsplan 0-10" mit den Kindergärten Kinderhaus Bessungen, Martinstraße, Paulusgemeinde und Liebfrauengemeinde zusammen.

Seit Mai 2008

Kooperation mit der "Technikschule Darmstadt" zur Förderung der naturwissenschaftlichen Bildung in der Grundschule, Durchführung von Technikunterricht für alle Klassen des Jahrgang 4.

Seit August 2009

Showcase-Schule der Fa. Smart Technologies und Kooperation zur pädagogischen Weiterentwicklung des Einsatzes von smartboards (interaktiven whiteboards) im Grundschulunterricht

Seit August 2009

Modellschule der Stadt Darmstadt im Bereich der neuen Medien durch Einsatz von smartboards in allen Klassen und einem ausgeprägten Medienkonzept zur Ausbildung von Grundschülern

​Seit 2012

​Fachhochschule Darmstadt "Forscherwerkstatt" für alle Klassen des Jg. 2

​Seit 2013

​SV98  Tischtennisabteilung