Musikalische Grundschule
Medienausbildungsschule
Gesundheitsfördernde Schule

Skip Navigation LinksPädagogische-Ziele

Medienschule - Pädagogische Ziele beim Einsatz von Computern
im Unterricht


In vielen weiterführenden Schulen wird der Umgang mit Computern bereits vorausgesetzt.

Die Grundschule hat daher in diesem Zusammenhang die Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern in der ersten Stufe den rein manuellen Umgang mit dem Medium zu vermitteln, d.h. z.B. den Computer beim Leselernprozess sowohl durch Textverarbeitung als auch durch Lernprogramme unterstützend einzusetzen.

In der 2. Phase dient die Nutzung von Lernprogrammen in vielen Fächern zur Beschaffung von themenbezogenen Informationen, die methodisch und didaktisch die Vielfalt des Grundschulunterrichtes ergänzen. Am Ende des Lernprozesses in der Grundschule steht der Umgang mit dem Internet, Suchmaschinen und elektronischer Post als Kommunikationsmittel und ggfls. der Umgang mit dem Computer als Präsentationsmedium. Die Auswahl aus der Informationsflut der Internetangebote, die kritische Bewertung und Nutzbarmachung der Inhalte soll die Schüler zusammen mit den Zielen der vergangenen Jahre dazu befähigen, den Computer als sinnvolles Lernmittel zu benutzen.

Bei aller Euphorie über die unbegrenzten Möglichkeiten des Computers in der heutigen Mediengesellschaft soll nicht darüber hinweg gesehen werden, dass PCs einen modernen Grundschulunterricht mit all seiner Vielfalt nicht ersetzen können und sollen, sondern als eine unschätzbare Ergänzung dessen angesehen werden müssen.

Die hessischen Lernpläne sehen die Ausbildung der Grundschüler im Umgang mit neuen Medien verpflichtend vor, die Bessunger Schule hat dies bereits in ihre schulinternen Rahmenpläne integriert und das Kollegium steht der Nutzung der PCs positiv gegenüber. Der spezielle Einsatz im Unterricht der einzelnen Klassen ist abhängig vom Thema, der Klassensituation, den Schwerpunkten der persönlichen Planungen eines jeden Lehrers und ist somit auch in den einzelnen Klassen nicht vergleichbar.